Freizeitaktivitäten

In und um Espenschied finden Natur- und Wanderfreunde das ganze Jahr über Ruhe und Erholung.

Vom hübsch gestalteten Dorfplatz mit der alten Linde aus führen zehn mit Tiersymbolen markierte Wanderwege - 64 km lang und mit Ruhebänken reichlich ausgestattet - mit unterschiedlichem Anspruchsniveau durch Wiesen und Wälder. Diese Rundwege, ausgezeichnet mit der Zeitangabe, führen hinab ins romantische Wispertal und seine Seitentäler oder über die Höhe in Richtung Kloster Schönau. Das im Jahre 1117 errichtete Kloster ist nur 4 km von Espenschied entfernt. Hier wirkte Anfang des 12. Jahrhunderts die Benediktinerin und Mystikerin Hl. Elisabeth von Schönau; eine Zeitgenossin und Freundin der Hildegard von Bingen.

Zahlreiche Fernwege, darunter der Rheingauer Riesling-Pfad, der Gebück-Wanderweg, der Rhein-Burgen-Wanderweg, der Rheinhöhen-Weg, der Rheinsteig und auf der Höhe des Kastell Holzhausen der Limeswanderweg durchlaufen diese wildromantische Landschaft, in der die Tier- und Pfanzenwelt noch intakt ist: Folgen Sie dem mühelosen Segeln des roten Milan und anderer Greifvögel.
Wälder mit hohem Wildbestand, in denen u.a. auch die Wildkatze zu Hause ist, Täler mit saftigen Wiesen auf denen sich seltene Schmetterlinge und andere Insekten tummeln und an deren Wanderwegen Blumen, Kräuter und Pilze zu entdecken sind, von denen einige unter Naturschutz stehen.

Viele stillgelegte Schiefergruben bieten Unterschlupf für verschiedenste Fledermäuse. Das herbstliche "Konzert" der Hirsche ist jedes Jahr ein ganz besonderer Ohrenschmaus.