Startseite

Der staatlich anerkannte Erholungsort Espenschied liegt im Naturpark Rhein-Taunus in einem Landschaftsschutzgebiet oberhalb der Wisper im Westen von Hessen.
Seit 1977 gehört Espenschied als Höhengemeinde zur Stadt Lorch am Rhein im Mittelrheintal. Das obere Mittelrheintal ist seit 2002 Weltkulturerbe der UNESCO.

Espenschied ging aus einer Grundherrschaft des Erzbischofs von Mainz hervor und findet erstmals im Jahre 1187 als „Espelscheid“ urkundliche Erwähnung. Um 1250 – 1260 erscheint das Dörfchen in einem eppsteinischen Lehensverzeichnis.

Einige denkmalgeschützte Häuser mit Naturschieferdächern und -fassaden und die über 350 Jahre alte Dorfkirche dokumentieren die lange Geschichte und den einstigen Schieferabbau hier im Wispertaunus.

Wandern zwischen Rheinsteig und Limeswanderweg durch das wildromantische Wispertal, Kurzurlaub im Heilklima, Erholung in nächtlicher Stille, der Besuch von Dorffesten und Gaststätten –  immer ist es ein Genuss, diesem idyllischen Fremdenverkehrsort einen Besuch abzustatten.

Als Startpunkt von zweien und Mittelpunkt eines dritten der Wispertrails, ein vom Deutschen Wanderinstitut zertifiziertes Wegenetz, hat Espenschied in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen.

.